13Oma


Am 13. Oktober findet international auf allen Kontinenten und in zahlreichen Städten der Global Noise Day statt. In Berlin findet dazu eine Demonstration am Hermannplatz statt. Ein Jahr nach dem 15. Oktober 2011, der bereits im Juni davor von der spanischen 15M-Bewegung als internationaler Aktionstag ausgerufen wurde, werden wieder zahlreiche Menschen  auf die Strassen und Plätze begeben, um ihrem Unmut über ein ungerechtes und längst überkommenes Wirtschaftssystem Luft zu machen. Seit einigen Monaten schon wird dies allüberall in unterschiedlichsten Kontexten mit fröhlich-aggressivem Lärm, mit Instrumenten, Kochtöpfen, Stimmen getan. Ein bunter Protest, überfällig und verdammt ernst gemeint. In anderen Ländern sind bereits die Parlamente umstellt, Deutschland hinkt da hinter her, aber was noch nicht ist kann ja noch werden. In diesem Sinne: No Pasaran!

AGORA TUTTI – Kapitel 01

Hervorgehoben

Raus aus dem Winter, rein in den Mai!
Die erste Folge unserer neuen Sendernovela ist nun online.Titelbild-01
Es ist der Anfang. Nur ein Anfang, aber immerhin. Anderswo heißt das Pilot, hier ist es der Anfang zu einer present-progressive-fiction Webserie über den Prozess mit den vielen Namen: Occupy, Global Change, whatever … ist auch egal, weil es ist ein Prozess und keine Bewegung, keine Initiative, nicht irgendetwas, was wir so bislang kennen.

Elke, Manuela, Alvine, Margarete, Justus und viele andere begreifen sich als Teil dieses Prozesses, sie stecken da irgendwie drin und lernen, kämpfen, verzweifeln, feiern sich selbst und die Revolution – kurz – sie probieren es halt. Weil diejenigen, die das tun, was alle für unmöglich halten, sind am Ende vielleicht die, die das richtige getan haben, was dann irgendwann folgerichtig und simpel daherkommt, aber zunächst als das absurdeste erschien.

Weiterlesen

12. Mai 2012 – Sei auch dabei gewesen!

Unsere Omi ist wieder da. Oder müsste es heißen, sie wird wieder da gewesen sein?
Egal, Hauptsache der 12. Mai wird ein gewaltiger Auftakt für das Wiedererwachen der vor einem Jahr auch in Europa beginnenden weltweiten Protestbewegung, die sich nicht mehr und nicht weniger als einen globalen Wandel vorgenommen hat …

Revolution und Berlinale


Seit dem spätem Sonntagabend steht Athen teilweise in Flammen. Auch ein ehrwürdiges altes Kino brannte lichterloh.

Die griechische Bevölkerung ist in einer völlig verzweifelten Lage und versucht nichts weiter, als ihren Arsch zu retten. Mit an ihrer Seite kämpfen Leute wie Mikis Theodorakis, der sich mit seinen 86 Jahren sogar eine gehörige Portion Tränengas eingefangen hat …

Nun gab es heute Abend eine Solidaritätskundgebung in Berlin. Ca. 30 wackere Demonstranten, überwiegend aus der Berliner Occupy/Echte Demokratie JETZT!-Fraktion, fanden sich in der Eiseskälte vor der griechischen Botschaft ein.

Wie bitte? Ca. 30? Ganze 30? 30 ganze Menschen? Wow … ich könnte kotzen über dieses ignorante, arrogante, dämliche Berliner Pack, das sich regelmäßig zu schade ist, um auf die Straße zu bringen, was dort hingehört. Protest, Solidarität, Gegenkraft, Selbstermächtigung, Verstand und so was wie Anstand. Weiterlesen

Schwarm und Gemeingut gegen ACTA


ACTA naht, und es wird höchste Zeit, dass dieses geplante Abkommen auch hierzulande mehr Gegenwehr erfährt. Im Netz kursiert derzeit der 11. Februar als Datum für Großproteste gegen dieses dubiose Antipiraterieabkommen.

Dubios vor allem auch deshalb, weil es mal wieder jenseits demokratischer Strukturen zwischen Interessenvertretern ausgehandelt wurde und nun die Parlamente das Ganze lediglich abnicken sollen. Dringend sollte dieses Thema mehr Aufmerksamkeit erhalten und die Gegendemonstrationen viel Zulauf.

ACTA ist zum einen eine neue Möglichkeit, für den offensichtlich bei einigen heißbegehrten Überwachungsstaat zu plädieren, es ist aber auch ein Stück über einen mindestens seit dem Buchdruck völlig aus den Fugen geratenen Begriff des Urheberrechts. Deshalb möchte dieses Thema auch zum Anlass nehmen, mal wieder dazu aufzurufen, eigene Inhalte grundsätzlich und erkennbar unter freien Lizenzen zu veröffentlichen. Weiterlesen

Acampa del Sol – Madrid

#sr05_fin

We loved to be in Madrid. Huge camp, lot of nice people hoping and fightimg together for a better world. We cannot really believe, it’s not a long time ago, that we made our shortfilm Yong Men. We couldn’t believe that something like is now happening in Mdrid and all over Spain could become true in such a short time. And we still are not too old to be able to be here! Thanks Spanish revolution!